Sinnkrise

Ich stecke mitten in einer kleinen Sinn-Krise! Oder Enddreißiger-Krise? Weibliche Midlife-Crisis in Schleifchen-Chucks und Jeans-Mini? Ich weiß es nicht. Fakt ist: Ich bin durch den Wind. Seit einigen Tagen schon.

Entscheidungen liegen vor mir, die es zu treffen gilt und mit dem Anpacken will es gerade nicht so ganz klappen. Ja, ich tue mir ehrlich gesagt gerade sehr schwer überhaupt etwas zu entscheiden! Und genau das hasse ich manchmal am Erwachsenensein! Noch immer! Dabei sollte ich ich mich wohl längst an die Tatsache, nunmehr zu den entscheidungsbefugten Menschen zu zählen, gewöhnt haben.
Treffe ich doch seit geraumer Zeit auch für Andere die Entscheidungen.
Sprich für drei wahnsinnig tolle Kinder. Von denen ich manchmal immer noch nicht glauben kann, dass sie von mir sind! Und dafür danke ich dem Leben schon einmal, so viel sei gewiss!

Aber für mich selbst Entscheidungen treffen? Weiterlesen Sinnkrise

Zurück im Alltag. Gedanken einer Mama, die “nix macht“

Der Alltag hat mich wieder. Und das schneller als gedacht. Vielleicht kennen das Einige von Euch. Man will es festhalten, sich regelrecht daran klammern. Dieses Rest Urlaubsgefühl. Das Chillige. Die Leichtigkeit des Seins. Ok, jetzt übertreibe ich, schließlich habe ich drei Kinder! Oder ich leide ein klitzekleines bisschen an verzehrter Wahrnehmung. Denn chillig ist ein Urlaub zu fünft wohl kaum, aber das wisst ihr ja bereits.

Also. Egal. Schnell nochmal die Fotos aufm Handy anschauen. Sich zurückerinnern. Mist, klappt nicht. Das Alltags-Gedankenmonster ist wieder da. Pünktlich zum Schulanfang. Weiterlesen Zurück im Alltag. Gedanken einer Mama, die “nix macht“